Einsatz-Kleintierrettung 01.05.2017-7:45

Gestern Morgen wurden wir telefonisch von der Leitstelle alarmiert. Eine aufmerksame Bewohnerin hatte im Buschwerk direkt außerhalb ihres Gartens einen verletzten bzw. orientierungslosen Biber entdeckt.
Zwei unserer Kameraden machten sich auf den Weg dem garnicht mal so kleinen Tier zu helfen.
Nach der ersten Einschätzung war das Tier nicht verletzt sondern nur entkräftet und orientierungslos. Das nächste fließende Gewässer lag mehrere Kilometer weit entfernt.
Die Kameraden holten sich fachliche Hilfe beim im Ort ansässigen Förster, der das Tier gekonnt unter einer großen Wanne festsetzen konnte.

Fragen oder Anregungen? Dann bitte hier Kommentar verfassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s