Hervorgehobener Beitrag

Feuerwehrfest 2020

Liebe Forstinninger Bürger, liebe Gäste des traditionellen Feuerwehrfest!

Leider müssen auch wir heuer das Feuerwehrfest am 05.07.2020 absagen. Es fällt uns wirklich nicht leicht dies zu tun aber es gibt in der jetztigen Zeit leider keine alternative. Wir freuen uns auf das Feuerwehrfest 2021 und hoffen, dass Sie alle dann wieder unsere Gäste seid. Die Freiwillige Feuerwehr Forstinning steht Ihm Einsatzfall zu 100% zur Verfügung. Bitte bleibt alle Gesund, Vernünftig und schützt euch und eurer Umfeld.

Mit kammeradschaftlichen Grüßen

Stefan Seidl ( 1. Vorstand)

+++Einsatz+++ 22.05.2020 – 10:00 Uhr – Brand B2

Die Feuerwehr aus Anzing und Forstinning wurden kurz nach 10:00Uhr zu einem Gartenhausbrand alarmiert.

Durch die frühzeitige Entdeckung und Alarmierung, sowie das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein größerer Schaden verhindert werden.

Immer wieder stehen wir allerdings vor dem Problem vor allem tagsüber zu wenige aktive Feuerwehrler in Bereitschaft zu haben. Darum ist es wichtig, dass sich immer wieder neue Leute für die Feuerwehr begeistern und auch dieser beitreten. So haben wir auch tagsüber noch Feuerwehrleute zur Verfügung, die beispielsweise gerade Urlaub haben oder Homeoffice arbeiten. – Gerade mit Atemschutzgeräteträger (siehe Bild) sind wir momentan unterbesetzt.

Gartenhaus22.05.20

+++Einsatz+++ 08.04.2020 – 12:30 Uhr – VU mit Motorrad

Die FF Forstinning wurde am Mittwoch, den 08.04.2020 um 12:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit Motorrad alarmiert.

Auf der St 2080 Richtung Ebersberg kam ein Motorradfahrer während eines Überholvorgangs von der Straße ab.

Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Straße war während der Unfallaufnahme gesperrt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mitteilung bezüglich Covid-19

Aufgrund der dynamischen Lage durch das Virus SARS-CoV-2, werden bis auf Weiteres keine Übungen, Schulungen und Lehrgänge abgehalten.

Herbert Wagner
1. Kommandant, FFW Forstinning

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Forstinning am 06.03.2020

Am 06.03.2020 hatte die Feuerwehr Forstinning Ihre Jahreshauptversammlung. Ein Rückblick auf das Jahr 2019 und eine Voraus Planungen für das Jahr 2020. Eingeladen waren auch erster Bürgermeister Rupert Ostermair der sehr stolz auf die Arbeit der aktiven Feuerwehr ist und das Vereinsleben als sehr wichtigen Bestand der Gemeinde Forstinning sieht. Von der Kreisbrandinspektion war dieses Jahr unser Kreisbrandrat Andreas Heiß mit dabei, der wie immer aktuelle Berichte über die Inspektion und anerkennende Worte mit dabei hatte.

Mitgliederstand zum heutigen Tag

59 Aktive

14 Jugendliche bei Jugendfeuerwehr

15 Ehrenmitglieder

3 Neuzugänge bei den Aktiven konnten wir 2019 aufnehmen

Florian Köpferl

Thomas Schrank

Thomas Loidl

Beförderungen:

Antonia Mangstl: Feuerwehrfrau

Maximilian Geltl: Feuerwehrmann

Feuerwehr Jubiläum:

Korbinian Angermeier: Für 10 Jahre Feuerwehr Mitgliedschaft

Josef Huber: Für 10 Jahre Feuerwehr Mitgliedschaft

In der Feuerwehr Forstinning

Adrian Wimmer: Für 10 Jahre Feuerwehr Mitgliedschaft

Im Jahr 2019 hatten wir:

55 Einsätze  

51 Übungen  

Hier eine Auflistung von unseren Einsätzen im Jahre 2019

37 Technische Hilfeleistungen

davon 23 Verkehrsunfälle

2 Wohnungsöffnungen bei akuter Gefahr

2 Unterstützung Rettungsdienst (Tragehilfe bis Reanimation)

Rest Sturm, auslaufende Betriebsstoffe, usw.

4 sonstige Tätigkeiten, wie Absperrungen bei Veranstaltungen und Sicherheitswachen, z.B. Fronleichnam, Volkstrauertag, Hochzeitsbaum Begleitung, Pferdesegnung

9 Einsätze im abwehrenden Brandschutz

Die Freiwillige Feuerwehr Forstinning freut sich über Nachwuchs in der Jugendabteilung und selbstverständlich auch über Männer und Frauen die interesse an der Feuerwehr haben. Unsere Aktivitäten finden Sie in “ Unsere Termine 2020″

Übung vom 14.02.2020

Die alle vierzehn Tage stattfindende Feuerwehrübung stand beim letzten Mal unter dem Motto „Erste Hilfe“. In mehrere Stationen erlernten die Feuerwehrkameradinnen und -kameraden unter anderem die Reanimation mittels Defibrillator, das Anbringen eines Druckverbandes bei lebensbedrohlicher Blutung und das Retten einer Person aus einer LKW Fahrerkabine mittels „Spineboard“ ohne dabei auf eine Rettungsbühne zurückgreifen zu müssen. In akuten Notfällen und bei lebensbedrohlichen Erkrankungen kann diese Rettungsmethode entscheidend sein, eine Person möglichst schnell und schonend zu retten. Unterstützung erhielten wir dabei von den Kollegen der FF Markt Schwaben, die mit zwei Kameraden aus dem First Responder Team bei unserer Freitagsübung zu Gast waren und die Methode erklärten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.