Archiv der Kategorie: Einsatzberichte

+++ Einsatz +++ 12.09.2017 – 8:16 Uhr – B6 Brand Industiegebäude

Ein Großaufgebot der Feuerwehren aus der Umgebung wurde heute Morgen nach Markt Schwaben in einen dort ansässigen Industriebetrieb alarmiert.
Dort war 700 Grad heißes, verflüssigtes Aluminium ausgelaufen, welches daraufhin vermeintlich sich sowie die damit in Berührung gekommene Druckgussmaschine entzündete.
Genaue Informationen finden Sie im Beitrag der örtlich zuständigen Feuerwehr Markt Schwaben und im Bericht der Ebersberger Zeitung:

https://www.merkur.de/lokales/ebersberg/markt-schwaben-ort29035/700-grad-heisses-aluminium-ausgelaufen-8676250.html

+++ Einsatz +++ 08.09.2017 – 16:43 Uhr – VU mit PKW

Kurz nach der Autobahnausfahrt Hohenlinden Richtung B12 ereignete sich im beginnenden Berufsverkehr ein leichter Auffahrunfall mit zwei PKW. Bei dem Unfall blieben alle Insassen der
beiden Fahrzeuge unverletzt. Es wurde die Unfallstelle abgesichert und die Fahrbahn gereinigt.
Nach ca. 30 Minuten konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden die bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes die Unfallstelle weiter absicherte.
Bei diesem Einsatz wurde zusätzlich die Feuerwehr Anzing mit dem Verkehrssicherungsanhänger mit alarmiert.

Verkehrsunfall am 04..09.2017 18.02 Alarm

Am Montag den 04.09.2017 wurde um  ca. 18:00 Uhr die Feuerwehren Forstinning, Markt Schwaben und Hohenlinden zu einem schweren Verkehrsunfall auf die B12 nach Neupullach alarmiert.
Ein Kleintransporter fuhr auf einen Lkw auf.
Der Fahrer wurde dabei schwerst eingeklemmt!
Die alarmierten Feuerwehren retteten ihn, mit Spreizer, Schere und Hydraulikzylindern, sowie der Kettenzug Methode aus seinem Wrack.
Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Bei der Verkehrsumleitung die wegen der Unfall Aufnahme bis nach 22:00 Uhr dauerte, half auch die FF Forstern mit.

Die Zusammenarbeit  der Feuerwehren und Rettungsdienst war vorbildlich!

+++ Einsatz +++ 24.08.2017 – 08:23 Uhr – VU LKW

Heute Morgen ereignete sich auf der A94 Fahrtrichtung Passau ein leichter Verkehrsunfall mit einem LKW.
Das Fahrzeug touchierte hierbei die Mittelleitplanke, wobei der Hydrauliköltank beschädigt wurde und Hydrauliköl auslief.
Die Feuerwehren aus Forstinning, Anzing und Markt Schwaben rückten an, da die schwere des Unfalles nicht bekannt war und ob Personen im Fahrzeug eingeklemmt sind.
Vor Ort stellte sich heraus das keine Personen verletzt worden waren,
aber etliche Liter Hydrauliköl ausgetreten sind. Die Feuerwehr Anzing sicherte die Unfallstelle ab und unterstützte uns mit Abdichtmaterial. Anschließend wurde das ausgetretene Öl mit Bindemittel aufgenommen um eine weitere Verbreitung zu verhindern. Mit einer Umfüllpumpe des Rüstwagens aus Markt Schwaben wurden die ca.150 Liter Öl in bereitgestellte Behälter umgepumpt.
Nachdem die Arbeit der Feuerwehr erledigt war übernahm die Autobahnmeisterei das absichern der Schadenstelle und beauftragte eine Spezialfirma um die Fahrbahn fachgerecht reinigen zu lassen.
Da kein Öl in das Erdreich geflossen ist bestand für die Umwelt keine Gefahr.

+++ Einsatz +++ 18.08.2017 – 22:36 Uhr – THL 1 Baum auf Fahrbahn

Ein heftiges Gewitter hat für zahllose Einsätzen im Landreis Ebersberg gesorgt.

Unter anderem sind mehrere Bäume im Ebersberger Forst umgestürzt und blockierten die Staatsstraße 2080 zwischen Forstinning und Ebersberg. Gemeinsam beseitigten die Feuerwehr Forstinning und die Feuerwehr Ebersberg die Hindernisse. Nach ca. einer Stunde konnten wir die Straße wieder frei geben und wieder einrücken.

 

10.08.2017-7.08 Uhr Verkehrsunfall auf der A 94

Mit drei Einsatzfahrzeugen sind wir zur A 94 ausgerückt. In Moos, im Bereich der Auffahrt Richtung München fanden wir einen Verkehrsunfall vor. Es mussten keine Personen aus ihren Fahrzeugen befreit werden. Auch der Rettungsdienst war bereits vor Ort.
Unterstützt wurde der Einsatz auch durch die Feuerwehr Anzing.
Nach einer kurzen Vollsperre, konnte der Verkehr aus Richtung Passau kommend, einseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.

Ca. 8.30 Uhr war der Einsatz beendet.

15.07.2017 – 05:18 Uhr – Verkehrsunfall eine Person eingeklemmt

Heute Morgen wurde die Feuerwehr Forstinning und die Feuerwehr Ebersberg auf der St 2080 alarmiert.
Es wurde ein Verkehrsunfall mit Überschlag gemeldet. Ein Kühltransporter war von der Fahrbahn abgekommen, durchbrach den Wildschutzzaun und kippte auf die linke Seite. Der Fahrer wurde hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt und konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Der Rettungsdienst versorgt den Fahrer und brachte ihn in eine nahe Klinik zur ärztlichen Nachkontrolle. Nachdem keine Betriebsstoffe aus dem Fahrzeug ausliefen und der Transporter nicht den Straßenverkehr behinderte, konnten die alarmierten Feuerwehren wieder rasch einrücken. Die Polizei übernahm die Absicherung der Unfallstelle und blieb bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes vor Ort.