Archiv der Kategorie: Einsatzberichte

Verkehrsunfall mit PKW 09.05.2017-18:17 Uhr

Auf der Staatsstraße 2080 Richtung Forstinning ereignete sich am frühen Abend ein Verkehrsunfall mit einem PKW. Aus bis dato ungeklärten Gründen kam die Fahrerin des PKW rechts von der Straße ab und fuhr den Straßengraben hinab. Unglücklicherweise befand sich neben dem Straßengraben eine alte, teilweise mit Bäumen bewachsene Kiesgrube, in die der PKW ca. 8 Meter in die Tiefe stürzte und auf dem Dach zum liegen kam. 

Die Fahrerin konnte sich selbstständig aus dem PKW befreien und wurde vom Rettungsdienst in ein nahes Krankenhaus zur Kontrolle gebracht. Die Feuerwehr Forstinning sicherte die Unfallstelle ab. Während der Fahrzeugbergung wurde der Verkehr einseitig an der Engstelle vorbeigeleitet.

Verkehrsunfall am 03.05.2017-16:21 Uhr

Heute am späten Nachmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Überleitung A94 – B12 Richtung Hohenlinden. Ein Pkw kam zu weit auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Hierbei wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrtauglich. Der Fahrer des Pkw wurde glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde vom Rettungsdienst zur Kontrolle in eine Klinik gebracht. Der Fahrer des Lkw kam mit dem schrecken davon. Zur Fahrbahnreinigung und zur Bergung des Pkw musste die Straße beidseitig gesperrt werden. Dies sorgte im einsetzenden Berufsverkehr für eine erhebliche Verkehrsbehinderung. Anschließend konnte der Verkehr einseitig an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Für den Abtransport des verunfallten Lkw wurde eine Spezialfirma beauftragt. Ein Umladen des Anhängers war nicht notwendig da dieser unbeschädigt war und die Ladung (zwei tonnenschwere Stahlblechrollen )gut gesichert war.
Zu diesem Einsatz wurde die Feuerwehr Anzing und Markt Schwaben mit alarmiert da ein schwerer Lkw Unfall gemeldet war.Die Kräfte aus Anzing konnten rasch abrücken und die Feuerwehr Markt Schwaben übernahm die Sperrung der Autobahnausfahrt Hohenlinden.

Einsatz-Kleintierrettung 01.05.2017-7:45

Gestern Morgen wurden wir telefonisch von der Leitstelle alarmiert. Eine aufmerksame Bewohnerin hatte im Buschwerk direkt außerhalb ihres Gartens einen verletzten bzw. orientierungslosen Biber entdeckt.
Zwei unserer Kameraden machten sich auf den Weg dem garnicht mal so kleinen Tier zu helfen.
Nach der ersten Einschätzung war das Tier nicht verletzt sondern nur entkräftet und orientierungslos. Das nächste fließende Gewässer lag mehrere Kilometer weit entfernt.
Die Kameraden holten sich fachliche Hilfe beim im Ort ansässigen Förster, der das Tier gekonnt unter einer großen Wanne festsetzen konnte.

+ Einsatz + 30.04.2017 – 15:17 Uhr – THL 1 / Ölspur

Am Sontag Nachmittag wurde die Feuerwehr Forstinning von einer Polizeistreife angefordert, die eine Ölspur im Bereich der Abzweigung B12 Richtung Aitersteinering festgestellt hat. Durch einen technischen Defekt verlor ein Pkw Öl und verursachte eine ca. 100Meter lange Ölspur. Die Feuerwehr sperrte kurz eine Fahrspur um das ausgetretene Öl zu binden und stellte Warntafeln auf. Nach ca. 30 Minuten war der Einsatz beendet.

Verkehrsunfall Ebersberg Schwaberwegen 2080

Am 08.04.2017 um 17.14 Uhr Alarm „Verkehrsunfall Staatstraße 2080 mit mehreren Personen“.

Als wir am Einsatzort eintrafen, hatten sich die Beteiligten bereits selber aus dem Fahrzeug befreit, 2 Kinder und 2 Erwachsene.
Der Verkehr wurde von uns an der Unfallstelle vorbeigeführt und die Unfallstelle abgesichert. Auch der Brandschutz am Fahrzeug wurde sichergestellt.

Gasalarm im Landratsamt Ebersberg

Am Donnerstag, 23.03.2017 wurde um 09:48 Uhr die FF Forstinning  mit dem DEKON-P nach Ebersberg alarmiert.
Im Landratsamt wurde ein unbekannter Geruch  festgestellt. Das LRA wurde geräumt, bei mehreren Personen sind  Atembeschwerden aufgetreten.