Archiv des Autors: magdalenapolzwebde

+++ Kreisjugendübung +++ 23.09.2017 – 08:00 Uhr – Person eingeklemmt

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Samstag nahm unsere Jugendgruppe erneut an der Kreisjugendübung teil.
Dieses Jahr fand die Übung in Hohenlinden statt.
Dabei mussten unsere Jugendlichen neben einer Theorieprüfung auch eine Einsatzübung absolvieren.
Das vorbereitete Übungsszenario war ein „Unfall mit Baumschiene – Person eingeklemmt“!
Zusammen mit der Freiwillige Feuerwehr Steinhöring und der Freiwillige Feuerwehr St. Christoph musste eine Person gerettet werden, die unter einem Container eingeklemmt war.
Bei dieser Übung bewiesen die Jugendlichen ihr Geschick im sicheren Umgang mit schweren Lasten. Ein Container wurde mit dem Mehrzweckzug weggezogen um anschließend einen anderen Container mit Hebekissen vorsichtig anzuheben um die eingeklemmte Person schonend zu retten.
Die gesamte Einsatzübung verlief sehr gut und alle Jugendlichen hatten viel Spaß dabei.
Die Jugendlichen hatten einen schönen Übungssamstag und freuen sich schon auf die nächste Kreisjugendübung.

+++ Kreisjugendübung in Poing +++ 24.09.2016 – 08:00 Uhr

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Samstag morgen traf sich die Jugendfeuerwehr um sich auf den Weg nach Poing zu machen. Ziel war die Kreisjugendübung die dieses Jahr in Poing statt fand.
Nach der Begrüßung durch die Veranstalter absolvierten unsere 8 Jugendlichen den schriftlichen Wissenstest.
Bevor alle zur Einsatzübung ausrückten wurde noch ein Gemeinschaftsfoto auf dem Innenhof der Feuerwehr Poing gemacht.
Zusammen mit der Feuerwehr Landsham bildeten wir den 5. Zug und hatten das Einsatzstichwort „Brand eines Strohballenlagers“.
An der Einsatzstelle angekommen wurde unser Tanklöschfahrzeug von der Landshamer Jugendfeuerwehr durch 2 B-Leitungen mit Löschwasser versorgt. Das Wasser wurde aus einer unterirdischen Zisterne angesaugt.
Zum Löschangriff und zum Abschirmen der angrenzenden Gebäude hat unsere Jugendgruppe ein  C- Hohlstrahlrohr und einen mobilen Wasserwerfer eingesetzt.
Anschließend wurde auch noch der Wasserwerfer auf dem Fahrzeugdach des Tanklöschfahrzeug es in Betrieb genommen.
Nach der Übung wurde von der Feuerwehr Pöring eine Großtierrettung vorgeführt.
Anschließend ging es wieder zurück in das Poinger Gerätehaus wo wir mit einem Mittagessen und Getränken versorgt wurden.
Am frühen Nachmittag wurde von der Rettungshundestaffel aus Aschheim eine kleine Vorführung gemacht. Hierbei wurden uns das Training und das können der Hunde eindrucksvoll vorgeführt und erklärt.
Zum Schluss der Veranstaltung wurden die Abzeichen für den bestandenen Wissenstest an die Jugendlichen verteilt.